Inklusives Kunstprojekt ab 01.09.2018

Im Rahmen des Produktionskunstfestivals „Drehmomente“ machen wir momentan ein inklusives Kunstprojekt (das einzige inklusive Projekt bei diesem Festival) mit dem Künstler „Andora“ aus Berlin, der Firma Herma, der Stadt Filderstadt und der Musikschule „Filum“ in Filderstadt Bernhausen.

Andora ist ab 1.September für zwei Monate bei uns im Haus und bemalt unter dem Motto „Lebe deine Zeit und bestimme den Inhalt“ unsere selbst hergestellten Cajons. Im Moment arbeitet er schon seit ca. 4 Wochen in der städtischen Galerie in Filderstadt-Bonlanden.

Zwei der Cajons (eine kleine und eine große) hat er bereits bemalt. Diese sind nun mit der Band „Fury in the Slaughterhouse“ auf Tour. (siehe Fotos im Anhang) Die Kleine ist ein Einzelstück. Für diese kleinen Cajons wird Andora in der Zeit, in der er bei uns arbeitet Klebefolien für einen Bausatz gestalten, den wir dann anschließend in limitierter Auflage verkaufen werden.

Die Große ist eine von 7 Unikaten, die Andora von Hand bemalt werden. Die weiteren 6 werden demnächst von Andora in seinem Atelier in unserer Werkstatt bemalt.

Fury in the Slaughterhouse (Foto: M. Huch)

Die erste Cajon von sieben großen (Foto: Andora)

Die restlichen Cajons, welche noch gestaltet werden (Foto: T. Fietkau)

 
» nach oben

Karl-Schubert-Gemeinschaft e.V. | Kurze Str. 31 | 70794 Filderstadt | Telefon: 0711-77091-0 | E-Mail: info@ksg-ev.eu | Impressum | Datenschutz